Martha giorgi

Gründerin der Tango Connection Escuela in München

In Buenos Aires geboren und aufgewachsen, hat Martha Giorgi den Tango praktisch mit der Muttermilch aufgesogen. Obwohl die Mutter Pianistin und der Vater "Tanguero" der alten Schule waren, dauerte es einige Zeit, bis Martha den Tango für sich entdeckte.

Eine Ausbildung zur professionellen Tänzerin an der nationalen Tanzakademie in BsAs bildete die Grundlage ihres intensiven Studiums des Tangos.

Außerdem hat sie sich als Showtänzerin einen Namen gemacht.

Martha Giorgi steht in ständigem Kontakt zu den Tangogrößen in Buenos Aires und spürt die neuesten Trends und Strömungen auf.

 

Bei Tango Connection lernt man Tanzen, so wie der Tango in den Milongas von Buenos Aires getanzt wird: gute Haltung, fließendes Gehen, einfache und doch ansprechende, phantasievolle Schritte und Gespür für Rhythmus. Der Unterricht findet in lockerer und entspannter Atmosphäre statt.

 

Martha gründete die Tango Connection Escuela im Jahr 2000 in München. Derzeit lebt sie in Buenos Aires und arbeitet weltweit an mehreren Projekten.